Die gute alte..

... Markklößchensuppe!

 

Nach dem Rezept von Mama und Papa, denn bei Mutti schmeckts ja natürlich immer am besten!

 

Für die Suppe braucht ihr:

- mind. 1 kg. Suppenfleisch vom Rind

- 2 Karotten

- 1 Stange Lauch

- 1/2 Knolle Sellerie

- 2 Zwiebeln

- 2 Tomaten

- 2 Zehen Knoblauch

- 3 Blatt Lorbeer

- 4 Nelken

- Salz

- Pfeffer

- Muskat

 

Einlage für die Suppe:

Hier ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt, was euch schmeckt könnt ihr rein schmeißen. Einfach alles in etwa gleich große Stücke schneiden, damit alles den gleichen Garpunkt hat. Meine Favoriten:

- Erbsen

- Karotten

- Lauch

- Sellerie

- Kohlrabi

- Grüne Bohnen

- Suppennudeln

- Grieß

- Reis

- und natürlich das Fleisch in kleinen Würfeln

 

Für die Klößchen braucht ihr:

- 300 g. Weckmehl

- 2-3 Markknochen vom Rind, je nach Größe

- 1/2 Bund Petersilie

- 1 kleines Ei

- 1 Brötchen

- Salz

- Pfeffer

- Muskat

 

Karotten schälen und halbieren. Lauch putzen und vierteln. Den Sellerie putzen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und halbieren, die Tomaten halbieren und den Knoblauch schälen.

Alles zusammen mit den Nelken, den Lorbeerblättern, dem Suppenfleisch und etwa 2 Litern Wasser in einen Schnellkochtopf geben und etwa 30 Minuten kochen. In einem normalen Topf ungefähr 1,5 Stunden, bis das Fleisch weich ist.

Nach der Kochzeit das Fleisch und das Gemüse aus der Brühe holen, das Fleisch vom Fett befreien und in kleine Würfel schneiden.

Für die Klößchen das Brötchen in Wasser einweichen. Wenn es weich ist, ausdrücken und zusammen mit Weckmehl, dem Ei, dem halben Bund Petersilie, Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat in eine Schüssel geben und ein wenig durchkneten.

Nun das Mark aus den Knochen in eine kleine Pfanne drücken, vorsichtig erhitzen und schmelzen lassen. Ist es vollständig geschmolzen, die festen Teile rausfischen und das Mark langsam unter die Weckmehlmasse kneten. Aus der Masse kleine Kugeln formen (Durchmesser etwa so groß wie ein 1-€-Stück).



Nun die Fleischbrühe zum Kochen bringen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann das geschnittene Gemüse, die Erbsen, Nudeln, Grieß oder Reis und das Suppenfleisch zugeben, kurz aufkochen lassen. Die Klößchen dazugeben und ungefähr 6 - 8 Minuten mitkochen lassen.

Guten!

 

 

 

 

 

13.7.15 19:24

Letzte Einträge: Heute Morgen gehts süß weiter..., Frischkäsenudeln... , Lasst den Fisch..., Das geht ganz schön..., Cakepops...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen