Hoch hinaus...

... gehts heute Morgen mit dem Croquembouche

 

Dieser Kuchen ist eigentlich eine französische Hochzeitstorte, aber ich fand ihn so toll dass ich ihn vor einigen Jahren einfach backen musste. Die Torte besteht eigentlich nur aus mit Karamell zusammen geklebten Windbeuteln, aber da kommts dann auch wieder auf die Füllung an. Ist die nämlich zu feucht hauts euch das Ding zusammen.

 

Für den Windbeutelteig (Brandteig, ergibt etwa 30 Stück):

250 g. Mehl

100 g. Butter

6 Eier

400 ml Wasser

 

Wasser und Butter zusammen in einen Topf geben und leicht erwärmen, damit die Butter schmelzen kann. Nicht kochen!

Den Topf bei mittlerer Hitze auf dem Herd stehen lassen und jetzt langsam und unter kräftigem Rühren das Mehl hinein sieben. Dabei darauf achten dass es keine Klümpchen gibt. Ist etwa die Hälfte des Mehls zugegeben, den Topf auf die niedrigste Stufe stellen. Den so entstandenen Mehlklops so lange rühren bis sich ein fester Kloß gebildet hat, der sich leicht vom Boden wieder ablösen lässt.

Den Teig jetzt 5 Minuten abkühlen lassen, dann nach und nach die Eier unterheben und gut mit dem Teig vermischen. Den Teig jetzt am besten in einen Spritzbeutel füllen und kleine Windbeutel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen (max. 2cm Durchmesser). Die Windbeutel bei 200°C Umluft bzw. 220°C Ober/Unterhitze für etwa 15min ausbacken. Den Ofen dabei nicht öffnen, sonst fallen die Windbeutelchen zusammen. 

Nach dem Backzeit ordentlich auskühlen lassen und nach belieben füllen. Ich mag diese Füllung ganz gerne:

 

Für die Füllung braucht ihr:

400 ml. Schlagsahne

5 Pck. Sahnesteif

80 g. Puderzucker

den Abrieb von einer Zitrone

Hier jetzt einfach die Sahne mit Sahnesteif und Puderzucker steif schlagen und die Zitronenzesten dazugeben. Die Windbeutel leicht einschneiden und mit einer Spritztülle mit der Creme füllen.

 

Jetzt werden die Windbeutel mit Karamell aufeinandergeklebt. Achtung, ich hab mir dabei etwa 20 Brandblasen eingefangen, das Zeug ist wirklich saumäßig heiß!

Für den Karamell braucht ihr:

500 g. Puderzucker

3 EL. Wasser

Den Zucker mit dem Wasser in einen Topf mit breiter Fläche geben und langsam zu einem Karamell schmelzen. Vorsicht damits nicht anbrennt.

 

 

Jetzt eine Reihe Windbeutel auf dem Boden einer Tortenplatte festkleben und auskühlen lassen. Das nun Stock für Stock wiederholen, wie hoch ihr wollt ist dabei euch überlassen. Mein Modell bestand aus etwa 125 Windbeuteln und war für etwa 15 Personen ausreichend.

 

Viel Spaß!

 

13.7.15 09:22

Letzte Einträge: Heute Morgen gehts süß weiter..., Frischkäsenudeln... , Lasst den Fisch..., Das geht ganz schön..., Cakepops...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen